skip to content
Losung und Lehrtext für Donnerstag, 19. Oktober 2017:

HERR, wie sind deine Werke so groß! Deine Gedanken sind sehr tief.
Lebt verwurzelt und gegründet in Jesus Christus und fest im Glauben, wie ihr gelehrt worden seid, und voller Dankbarkeit.
 
(c) Evangelische Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier

 

Besuchen Sie auch die Internetseite unserer Landeskirche

www.ekkw.de

Kirchspielgemeinden

Zwei selbständige Kirchengemeinden gehören zum Kirchspiel Borken dazu: Freudenthal und Pfaffenhausen. Im Folgenden stellen sich diese beiden Kirchengemeinden mit ihren Mitarbeitern, Veranstaltungen und Aktionen und natürlich auch mit ihren beiden Kirchen vor.

Freudenthal

Pfaffenhausen

Der Begriff "Kirchspiel" bezeichnet die Zusammengehörigkeit mehrerer (selbständiger) Kirchengemeinden. Die Zusammengehörigkeit zwischen Borken, Freudenthal und Pfaffenhausen ist begründet durch das Pfarramt Borken I, dessen Amtsinhaber sowohl für einen Teil von Borken/Kernstadt als auch für die beiden Gemeinden Freudenthal und Pfaffenhausen zuständig ist. Zur Zeit ist das Pfarrerin Angela Lehmann. 

Aber auch sonst "spielen" die drei Gemeinden gern und zu bestimmten Gelegenheiten miteinander. An besonderen Festtagen werden Gottesdienste gemeinsam gefeiert, mal in der Stadtkirche in Borken, mal in der Kirche zu Freudenthal oder auch unterm freien Himmel auf dem Wege zwischen Borken, Pfaffenhausen und Freudenthal.

Die Kirchenvorstände tagen in regelmäßigen Abständen zusammen. Die Konfirmanden aus den beiden Ortschaften gehen zum Unterricht nach Borken. Auch zur Rüstzeit fährt man gemeinsam, obwohl die Konfirmation in der je eigenen Kirche stattfindet. Weiteres mehr zeichnet unsere Verbundenheit miteinander aus: Konzerte, Miteinander in verschiedenen Gemeindegruppen und Chören und gemeinsame Fahrten. Über dieses gesuchte und gefundene Miteinander freuen wir uns!

 

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen rund um unsere beiden Kirchtürme Freudenthal und Pfaffenhausen: