skip to content
Losung und Lehrtext für Freitag, 18. August 2017:

Ihr werdet mit Freuden Wasser schöpfen aus den Brunnen des Heils.
Jesus spricht: Wen da dürstet, der komme zu mir und trinke! Wer an mich glaubt, wie die Schrift sagt, von dessen Leib werden Ströme lebendigen Wassers fließen.
 
(c) Evangelische Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier

 

Besuchen Sie auch die Internetseite unserer Landeskirche

www.ekkw.de

Die Benutzungs- u. Gebührenordnung des Gemeindezentrums

 

Unser Gemeindezentrum (GZ) befindet sich in der Krausgasse 56. Hier finden viele unserer Veranstaltungen statt. Gruppen und Kreise, die Chöre und Konfirmanden kommen hier zusammen. Es besteht die Möglichkeit, das GZ für private Feiern und Veranstaltungen gegen ein Entgelt zu mieten. Dafür gibt es eine Benutzungs- und Gebührenordnung.

 

Emblem auf der Nordseite des Gemeindezentrums: Ein Kreuz als Symbol der Kreuzigung Jesu mit den vier Evangelisten Matthäus (Engel), Markus (Löwe), Lukas (Stier) und Johannes (Adler). 

 

Räumlichkeiten

Im Gemeindezentrum gibt es einen kleinen und einen großen Saal (mit Bühne). Diese beiden großen Räumen sind durch eine Trennwand voneinander getrennt, können aber auch zu einem großen Saal verbunden werden. Gleich daran schließt sich eine Küche mit Herd, (Gastronomie-) Spülmaschine und Kühlschrank an. Ein Nebenraum dient als Getränkeraum und als Lagerungsraum. Darin befindet sich ein weiterer großer Kühlschrank, der mitbenutzt werden kann. Im Untergeschoss befinden sich der größere Konfirmandenraum, zwei weitere, kleinere Sitzungsräume und ein Raum, der als Jugendraum der Ev. Jugend genutzt wird. In der ehemaligen Kapelle des GZ ist z.Zt. ein Computerraum eingerichtet. Auch auf dieser Ebene gibt es noch kleinere Abstellräume, die die gemeindlichen Gruppen nutzen. 

Es ist möglich, das ganze GZ oder nur einzelne Räume darin zu mieten. Eine entsprechende Staffelung der Gebühren trägt dieser Möglichkeit Rechnung. Ob das Gemeindezentrum für Ihre private Feier und Veranstaltung noch frei und buchbar ist, können Sie im Belegungsplan sehen. Unsere Gemeindesekretärin Frau Landgrebe steht Ihnen zu weiteren Auskünften gern zur Verfügung, Tel. 1789.

 

Benutzungs- und Gebührenordnung des Gemeindezentrums

Laut Kirchenvorstandsbeschluss gilt folgende Ordnung:

1. Die ev. Kirchengemeinde Borken übergibt das ev. Gemeindehaus in ordnungsgemäßem Zustand. Der Mieter prüft vor Benutzung die Räumlichkeiten auf ihre ordnungsgemäße Beschaffenheit für den vorgesehenen Verwendungszweck.

2. Der Mieter haftet für alle Schäden, die der ev. Kirchengemeinde an den überlassenen Einrichtungen, Geräten und Zugangswegen durch die Nutzung im Rahmen dieses Vertrages entstehen. Schäden, die auf normalem Verschleiß beruhen, fallen nicht unter diese Regelung.

3. Der Mieter verzichtet auf eigene Haftpflichtansprüche gegen die ev. Kirchengemeinde, deren Bedienstete oder Beauftragte und für den Fall der eigenen Inanspruchnahme auf die Geltendmachung von Rückgriffsansprüchen gegen die ev. Kirchengemeinde, deren Bedienstete oder Beauftragte.

4. Der Mieter stellt die ev. Kirchengemeinde von etwaigen Haftungsansprüchen seiner Mitglieder, Bediensteten oder Beauftragten, der Besucher seiner Veranstaltungen und sonstiger Dritter für Schäden frei, die im Zusammenhang mit der Benutzung der überlassenen Räumlichkeiten des Gemeindehauses stehen. Diese Freistellungsverpflichtung umfasst nicht Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit von kirchlicher Seite. Die Verantwortung des Mieters nach Ziffer 2 bleibt jedoch auch in diesen Fällen unberührt.

5. Der Mieter trägt die Verantwortung, dass die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen, z. B. über Jugendschutz, Bekämpfung des Lärms, Rauchverbot usw., eingehalten werden. Das Abbrennen von Feuerwerken ist verboten.

6. Die Überlassungserlaubnis entbindet den Mieter nicht von der Verpflichtung zur Einhaltung notwendiger Genehmigungen für öffentliche Aufführungen, GEMA-Meldung usw.

7. Den Schlüssel zum Gemeindehaus erhalten Sie vor Ihrer Veranstaltung bei unserer Mitarbeiterin im Gemeindebüro, Frau Landgrebe. Dort geben Sie ihn bitte auch wieder ab. Beim Erhalt des Schlüssels bitten wir Sie um eine Kaution von 50,00 EURO. Diese Summe wird nach Ihrer Veranstaltung mit möglicherweise entstandenen Schäden verrechnet. Entstandene Schäden teilen Sie bitte Frau Landgrebe mit. Sie ist von Montag bis Freitag von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr im Büro zu sprechen.

8. Die Endreinigung wird von unserer Mitarbeiterin, Frau Andrijasow, durchgeführt. Wir bitten Sie aber, die von Ihnen benutzten Räume und Toiletten zu kehren und die Küche aufgeräumt zu hinterlassen. Falls Sie den großen Kühlschrank im Abstellraum benutzen, ziehen Sie nach Gebrauch den Stecker aus der Steckdose. Tische und Stühle bitte so stellen, wie Sie sie vorgefunden haben. Außerdem ist es wichtig, dass Sie beim Verlassen des Gemeindehauses die Heizkörper herunterdrehen, die Fenster schließen und das Licht löschen.

9. Die Benutzung der Küche ist im Mietpreis eingeschlossen. Ess- und Kaffeegeschirr ist für ca. 120 Personen vorhanden. Geschirrhandtücher bitte selbst mitbringen. Der Müll der Veranstaltung ist selbst zu entsorgen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Siehe Belegungsplan

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benutzungs- u. Gebührenordnung als Download